Clark - Jetzt 30 ??€ Gutschein sichern!

Die schönsten Orte in Thüringen

Die schönsten Orte in Thüringen – So wird der Urlaub ein Erfolg

Erfurt: Die Landeshauptstadt

Erfurt ist definitiv einer der schönsten Orte in Thüringen. Die Altstadt gehört zu den ältesten und am besten erhaltenen in Deutschland. Man muss nicht extra nach Florenz fahren, um dort die ebenfalls bebaute Ponte Vecchio-Brücke zu besuchen, denn die Krämerbrücke steht ihrer italienischen Schwester in nichts nach. Die Häuser auf der Krämerbrücke setzen sich aus Wohn- und Geschäftshäusern zusammen, wobei die Geschäfte handverlesen sind: Kunsthandwerksläden, Geschäfte für Thüringer Spezialitäten und die traditionsreiche Schokoladenmanufaktur Goldhelm bieten dort ihr Warensortiment an.

Die schönsten Orte in Thüringen – Erfurt ist mit dabei

Doch die Altstadt besticht nicht nur durch die Krämerbrücke. Viele romantische Gässchen laden zu einem Erkundungsspaziergang durch die teilweise mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Straßenzüge ein. Das Markenzeichen des Erfurter Fischmarkts mit dem Rathaus sind die reich verzierten Gebäude, in denen Cafés für das leibliche Wohl ihrer Gäste sorgen. Der Erfurter Domplatz lockt ganz besonders in der Weihnachtszeit tausende Besucher teilweise aus ganz Deutschland und dem Ausland in die Stadt. Die festlich angestrahlte Severikirche am Domplatz trägt zur ganz besonderen Atmosphäre während der kalten Jahreszeit bei. Der Domplatz ist übrigens mit 35.000 Quadratmeter der größte umbaute Marktplatz in Deutschland. Nicht nur Weihnachtsmarktfans kommen hier in der Vorweihnachtszeit auf ihre Kosten.

Banner Exporo

Weimar: Die Stadt der Klassik

Das beschauliche Weimar liegt nur wenige Autominuten von Erfurt entfernt. Die Stadt ist für die Epoche der Weimarer Klassik und die zahlreichen Dichter und Denker sowie politischen und historischen Ereignisse bekannt, die Weimar so eng mit der deutschen Geschichte verknüpfen wie kaum eine andere Stadt. Die Stadt war nicht nur für Goethe und Schiller Wirkungsstätte und Heimatstadt, sondern steht auch für den Gründungsort des Bauhauses unter Walter Gropius. Die damalige erste Riege der europäischen Künstler gaben sich um die Jahrhundertwende in Weimar die Ehre: Lyonel Feininger, Paul Klee, Oskar Schlemmer, Johannes Itten und Wassily Kandinsky.

Auf keinen Fall verpassen sollte man das Wohnhaus von Goethe am Frauenplan sowie das Wohnhaus von Schiller in der Schillerstraße. Die beiden Häuser dienen heute als Museen und halten die herausragende Leistung der deutschen Meisterdichter fest.

Weimar – Aus dem Artikel: Die schönsten Orte in Thüringen

Zum Pflichtprogramm gehört zudem neben einem Stadtrundgang auch das Goethe-Schiller-Denkmal. Die populäre Bronze-Statue ist vermutlich das beliebteste Fotomotiv in Weimar. Der Marktplatz besticht mit dem eindrucksvollen Weimarer Rathaus und dem farbenprächtige Cranach-Haus. Nutzen Sie die Möglichkeit, eine hervorragende Thüringer Bratwurst zur Stärkung für die nächste Etappe zu genießen.

Wer sich für Kunst interessiert und Urlaub in Thüringen macht, der kommt am Weimarer Stadtschloss nicht vorbei. Dieses beherbergt unter anderem eine Ausstellung mit Malerei aus dem 16. bis 19. Jahrhundert.

Banner Exporo

Lost Places in Thüringen

Alte Rangierloks in Pfiffelbach

Ein toller Ort, um das Gefühl längst vergessener Zeiten einzufangen, ist das thüringische Pfiffelbach. Dort stehen zwei alte Rangierloks der Marke LKM auf den Abstellgleisen. Die Loks sind ein Überbleibsel aus den 1960er bzw. 1970er-Jahren und vermitteln ein gut erhaltenes Bild des Schienenverkehrs zur damaligen Zeit. Nicht nur für Eisenbahnfans im Urlaub in Thüringen ein lohnenswertes Ausflugsziel.

Historische Bauwerke in Thüringen

Ehemaliges Kloster Paulinzella

Das ehemalige Kloster Paulinzella ist ein verfallenes Bauwerk aus dem 12. Jahrhundert, auch als frühes Hochmittelalter bezeichnet. Das Fachwerkgebäude, das direkt an das Hauptgebäude anschließt, wurde im 16. Jahrhundert erbaut und beinhaltet das Forstamt. Wer sich für die klösterliche Jagd- und Forstgeschichte interessiert, ist im hauseigenen Museum zum Thema gut aufgehoben.

Schloss Friedrichswerth

Das Barockschloss mit Parkanlage gehört zur gleichnamigen Gemeinde. Das Schloss stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist noch sehr gut erhalten, nicht zuletzt auch, weil viel Wert darauf gelegt wurde, dass der Originalzustand aufrecht erhalten bleibt, abgesehen von den notwendigen technischen Neuerungen. Besucher werden nur nach Vereinbarung empfangen.

Leave a Comment!