Clark - Jetzt 30 ??€ Gutschein sichern!

Die schönsten Orte in Bayern

Urlaub in Bayern – ein Erlebnis zu jeder Jahreszeit

Kaum ein anderes Bundesland zeigt sich so reizvoll und vielfältig wie Bayern. Von der Weltstadt mit reichen Kulturschätzen bis zum dörflichen Wanderidyll findet hier jeder sein eigenes „Paradies“. Welches die schönsten Orte in Bayern sind, hängt von den persönlichen Vorlieben des Besuchers ab. Einige Ziele verdienen besondere Aufmerksamkeit.

München, die „Weltstadt mit Herz“ und ihr attraktives Umland

Die Landeshauptstadt verkörpert das bayerische Lebensgefühl wie kein zweiter Ort. Sie bietet prachtvolle Bauwerke, interessante Museen – beispielsweise die Pinakotheken oder das Deutsche Museum – und Kultur von internationalem Rang. Dabei kommt der Genuss nicht zu kurz. München besitzt vom Sternerestaurant bis zum urigen Biergarten alles, was das kulinarische Herz begehrt. Die Isarauen und der Englische Garten vermitteln Urlaubsgefühl inmitten der pulsierenden Metropole. Einheimische und Gäste finden rund um die Stadt etwa mit dem Starnberger See oder dem Ammersee traumhafte Oasen der Erholung. Weiter im Süden schließt sich das hügelige Voralpenland an. Dort steht beispielsweise der Tegernsee seit Generationen für den traditionellen Urlaub in Bayern.

Die alte Reichsstadt Nürnberg und die Fränkische Schweiz

Das geschichtsträchtige Nürnberg, die zweitgrößte Stadt Bayerns, verfügt über eine malerische Altstadt mit zahlreichen pittoresken Fachwerkhäusern. Über allem thront die stolze, mittelalterliche Kaiserburg. Nicht nur zur Zeit des weltberühmten Christkindlesmarktes lohnt sich ein Besuch der fränkischen Metropole. Familien mit Kindern genießen den Spaziergang durch den weitläufigen Tiergarten. Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände und das Germanische Nationalmuseum sind zwei Beispiele der zahlreichen Sehenswürdigkeiten Nürnbergs.
Vor den Toren der Stadt erstreckt sich die Fränkische Schweiz. Diese idyllische Landschaft stellt mit ihren Flusstälern, Felsformationen und gemütlichen Dorfgasthäusern längst keinen Geheimtipp mehr dar. Sie begeistert immer mehr Kletterer, Wanderer und Erholungsuchende.

Die Donaustadt Regensburg und der Bayerische Wald

Die Altstadt von Regensburg schmückt sich seit dem Jahr 2006 mit dem Titel „Weltkulturerbe“. Wenige Orte in Bayern besitzen eine so lange Geschichte. Schon die Römer siedelten vor über 2000 Jahren in „Castra Regina“. Die heutige Hauptstadt der Oberpfalz erlangte im Mittelalter große Bedeutung. Bis heute ist sie Bischofssitz, was der eindrucksvolle gotische Dom bezeugt. Gleichzeitig spielt sich durch die ansässige Universität viel junges Leben in der Innenstadt und den Biergärten an der Donau ab.
Das Kontrastprogramm erlebt der Reisende bei einem Wanderausflug in den Bayerischen Wald. Dieses ausgedehnte Mittelgebirge vermittelt eine Ursprünglichkeit, wie es sie in unseren Breiten kaum noch gibt. Besonders spannend finden viele Touristen den Nationalpark Bayerischer Wald mit seinen Wolfs- und Luchsgehegen. Im Winter lädt der bekannteste Gipfel, der Große Arber, zu Skitouren ein.

Prachtvolle Residenzstadt in den Weinbergen – Würzburg

Bayern steht nicht nur für Biergenuss. Rund um die unterfränkische Metropole Würzburg wachsen hervorragende Weine. Die Stadt am Main beherbergt unter anderem mit der fürstbischöflichen Residenz und der Festung Marienberg herausragende Sehenswürdigkeiten. Nach einem Bummel laden zahlreiche Weinstuben in der malerischen Altstadt zum Entspannen ein. Ein einzigartiges Sommererlebnis ist der Sonnenuntergang auf der alten Mainbrücke. Hier trifft sich bei gutem Wetter Jung und Alt, um mit einem Glas Wein auf das Leben anzustoßen.

Zwischen Neuschwanstein und dem Bodensee – das Allgäu

Eine der reizvollsten bayerischen Landschaften stellt für unzählige Besucher das Allgäu dar. Ob Skifahrer, Bergwanderer oder einfach Genießer – jeder findet seine Nische in einer traumhaften Umgebung. Rund um Füssen bestaunen alljährlich Tausende Touristen die weltberühmten Königsschlösser Ludwigs II. Aussichtsreiche Wanderwege führen von Alp zu Alp – wie Einheimische die Almen nennen – und belohnen die Mühe mit kulinarischen Spezialitäten.
Der bayerische Abschnitt des Bodensees bietet mit der historischen „Inselstadt“ Lindau einen lohnenden Ausgangspunkt für Rad- und Besichtigungstouren.

Die Wagnerstadt Bayreuth und das Fichtelgebirge

Jedes Jahr im Juli herrscht Ausnahmezustand in der oberfränkischen Stadt. Dann finden im Festspielhaus auf dem „Grünen Hügel“ die weltbekannten Richard-Wagner-Festspiele statt. Doch nicht nur dann lohnt ein Besuch in Bayreuth. Seit 2012 trägt das prachtvolle markgräfliche Opernhaus den Titel UNESCO Weltkulturerbe. Darüber hinaus gibt es mit der „Eremitage“ und dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau zwei sehenswerte Parks zum Erholen und Entspannen.
Einen Ausflug oder längeren Aufenthalt ist das nahegelegene Fichtelgebirge wert. Das „Dach Frankens“ präsentiert sich mit ausgedehnten Wanderwegen, malerischen Seen und urigen Gastwirtschaften.

Die schönsten Orte in Bayern – grenzenlose Entdeckungsreise

Urlaub in Bayern zeigt viele Gesichter. Neben den genannten Zielen verdienen unzählige weitere Städte, Dörfer und Landschaften die Aufmerksamkeit. Außer Touristenattraktionen wie Rothenburg ob der Tauber oder Dinkelsbühl lockt etwa das stille Altmühltal oder der Oberpfälzer Wald. Jede Region des Bundeslandes Bayern hält ihre kleinen und großen Attraktionen bereit.

Leave a Comment!