Clark - Jetzt 30 ??€ Gutschein sichern!

Lufthansa Frequent Traveller Status – Alle Vorteile

Was ist das? Lufthansa Frequent Traveller Status

Mit dem Lufthansa Frequent Traveller Status betritt man erstmalig das Gebiet der Vielflieger. Bei Lufthansa ist dies der am einfachsten zu erreichende Status, welcher einem jedoch trotzdem für mindestens zwei ganze Jahre alle wichtigen Annehmlichkeiten für Vielflieger ermöglicht.

Wie erreiche ich den Lufthansa Frequent Traveller Status?

„Ganz einfach“ könnte man hier jetzt schreiben. Ist es ja eigentlich auch. Für die Erreichung gibt es bei Lufthansa aktuell zwei Möglichkeiten, von denen man einfach nur eine innerhalb eines Kalenderjahres erfüllen muss

  • 35.000 Statusmeilen
  • 30 Flugsegmente

Wer häufiger in der Lufthansa Business Class unterwegs ist, sollte diesen Status recht schnell erreichen. Wer bspw. im Flextarif 9 x München und Prag hin und zurück fliegt, der hat den Status schon in der Tasche. Bei internationalen Flügen geht es entsprechend noch schneller. Bei den Flugsegmenten sind Einzelflüge gemeint. Wer also bspw. Köln-München-Prag und wieder zurück fliegt, der hat auch schon 4 Segmente in der Tasche.

Frequent Traveller Status Lufthansa Miles & More
Noch bevor es einen Brief von Lufthansa gibt, wird man direkt in der App für den neu erworbenen Frequent Traveller Status beglückwünscht. Die digitale Karte ermöglicht bereits hier alle Vorteile.

Welche Vorteile bietet der Lufthansa Frequent Traveller Status?

Der Lufthansa Frequent Traveller Status bietet jede menge interessante Vorteile. Nebenbei entspricht dieser auch dem Star Alliance Silver Status, welcher jedoch an sich nicht so viel bringt. Die Frequent Traveller Status könnt ihr aber auch zur Nutzung von Vorteilen bei einigen anderen Airlines nutzen.

1. Loungezugang

Das ist der wohl beste und wichtigste Punkt für einen Stauts bei einer Airline. Mit dem Lufthansa Frequent Traveller Status kommt ihr direkt nach dem erreichen vor jedem Abflug in die Austrian Business Lounges, die Brussels Airlines Lounges, die exklusiven Lufthansa Business Lounges und die SWISS Business Class Lounges. Alleine für den Loungezugang lohnt sich der Lufthansa Frequent Traveller Status schon. Es ist einfach ein komplett anderes Reiseerlebnis am Flughafen. In der der Lounge gibt es kostenfrei ein Buffett, sowie eine große Auswahl an Getränken. Teilweise gibt es sogar Duschen und Schlafmöglichkeiten. Trotz unserer digitalen Zeiten sind auch in den Lounges internationale Zeitungen und Zeitschriften kostenfrei verfügbar.

2. Business Class Check-in

Auch der Business Class Check.in gehört zu den besten Privilegien, welche einem der Miles & More Frequent Traveller Status bringt. Unabhängig von der gebuchten Reiseklasse können Statusinhaber bei Lufthansa, und den anderen Mitgliedern von Miles & More, den Business Class Check-in nutzen. Bei Eurowings wäre dies übertragen der Priority Check-in. Hier könnt ihr sogar ohne Zuzahlung auch den Flughafen nutzen.

Ein wichtiger Hinweis: Manchmal haben die Reiseklassen unterschiedliche Deadlines bis wann der Check-in möglich ist. Für dich gilt jedoch immer die Check-in Deadline der ursprünglich gebuchte Deadline.

Frequent Traveller Status Lufthansa Miles & More Willkommensbrief
Sobald man den Lufthansa Frequent Traveller Status erreicht hat, bekommt man ein kleines Minipäckchen mit allen Karten und Infos nachhause geschickt.

3. Erhöhte Freigepäckmenge

Dieser Vorteil ist wirklich bares Geld wert, denn mit dem Frequent Traveller Status darf man als Vielflieger bei einigen Fluggesellschaften kostenfrei mehr Gepäck mitnehmen. Bei Lufthansa darf man bspw. im normalen Economy-Tarif statt einem Gepäckstück, zwei Gepäckstücke aufgeben. Die Gepäckregeln unterscheiden sich hier von Tarif zu Tarif. Am besten schaut ihr einmal hier nach: https://www.lufthansa.com/de/de/freigepaeck-regeln. Dort kann man seinen Status und den Tarif eingeben und sieht dann genau seine individuell erlaubte Gepäckenge.

4. Statuskarte und Kofferanhänger

Mit dem Willkommensbrief, welcher hier auch in den Bildern abgebildet ist, bekommt man als neuer Frequent Traveller eine Statuskarte, sowie zwei silberne Kofferanhänger. Diese sind das Erkennungsmerkmal für Vielflieger der Star Alliance und verifizieren euren Status.

5. Unbegrenzte Gültigkeit von Prämienmeilen

Für die Dauer die man Frequent Traveller ist, wird der verfall von Prämienmeilen ausgesetzt. Die Prämienmeilen verfallen also nicht und sind unbegrenzt gültig für diese Zeit. Generell kann man aber auch so seine Prämienmeilen vor dem Verfall schützen. Der Trick ist hire eine Kreditkarte von Miles & More, bei denen auch für Inhaber der Meilenverfall ausgesetzt wird (hier alle Infos dazu).

6. Executive Bonus bei Meilen

Sobald man einen Stauts bei Miles & More hat, wird das Sammeln von Meilen leichter. Mit de Frequent Traveller Status bekommt man nämlich bei Lufthansa und einigen weiteren Airline-Partnern den sogenannten Executive Bonus. Mit diesem erhält man 25% Statusmeilen und 50% mehr Prämienmeilen. Das ist wirklich ein extrem guter Vorteil, da man so nicht nur Prämien leichter bekommt, sondern auch den nächsten Status schneller erreicht.

Weitere Vorteile für Miles & More Frequent Traveller Statusinhaber

Neben den hier genannten Vorteilen gibt es auch noch einige weitere Vorteile, welche aber auch interessant sein können. Häufig merkt man bei einem Status auch bei Problemen, was dieser wirklich bringt. So ist es auch beim Lufthansa bzw. Miles & More Frequent Traveller Status. Statuskunden werden hier meistens gesondert und besser behandelt. Für Frequent Traveller bspw. gibt es hierfür eine eigene Service-Hotline, an die man sich bei Fragen immer wenden kann. Ebenfalls hat man auch eine erhöhte Warelistenpriorität. In diesem Fall die dritthöchste auf bereits ausgebuchte Flüge. Den Star Alliance Silver Status gibt es auch noch dazu, jedoch sind hier nicht großartig nennenswerte weitere Vorteile dabei.

Frequent Traveller Status Lufthansa Miles & More Karte

Wer mit den Miles & More Partnern Lufthansa, Eurowings, Swiss, Austrian, Brussels, Croatia Airlines, LOT Polish Airlines, Adria Airways, Air Dolomiti und Luxair unterwegs ist, kann sich auf viele Vorteile freuen. Der Star Alliance Silver Status ist hier eigentlich nicht großartig zu beachten.

Ein wichtiger Hinweis, bevor du diesen Status erreichst…

Mit den Kreditkarten von Lufthansa gibt es zur Begrüßung fast immer sehr viele Meilen (Prämienmeilen) geschenkt. Bei der Miles & More Kreditkarte Gold sind das bspw. 25.000 Meilen für die Privatkarte und 35.000 Meilen für die Businesskarte. Aber Achtung: Sobald ihr einen Status bei Lufthansa habt, bekommt ihr nicht mehr die normalen Kreditkarten von Lufthansa bzw. Miles & More, sondern nur noch die Frequent Traveller Kreditkarte oder die Senator Kreditkare. Diese sind im Programm gesehen höherwertig und auch deutlich günstiger (oder sogar kostenlos), jedoch gibt es hire keine 35.000 Meilen zur Begrüßung, sondern meist nur 4.000.

728x90

Frequent Traveller Segment Run

Wer den Miles & More Frequent Traveller erreichen möchte, der kann dies über einen sogenannten Semgent Run tun. Am Anfang hast du ja bereits gelesen, dass du mit nur 30 Einzelflügen (Segmenten) den Frequent Traveller Status erreichen kannst. Dies macht das erreichen des Status über Segmente deutlich leichter, als über Meilen. Mal muss also nur 30 Flüge buchen und schon kann man den Status sein eigen nennen. In Deutschland ist hierfür Eurowings besonders interessant. Hier bekommt man die meisten Flüge aktuell für ca. 35€. Mit 30 Flügen wäre man hier bei 1.050,00 € und schon ist man Frequent Traveller.

Noch günstiger geht es mit LOT Polish Airlines. Hierbei gibt es Flüge von Warschau nach Polen bspw. für 10€. Damit ist der Frequent Traveller Stauts noch günstiger erreicht, denn auch LOT zählt hier als Star Alliance Mitglied in die Semgente mit hinein. 15 Ausflüge und schon ist man FTL (Frequent Traveller).

Eine andere Möglichkeit ist natürlich auch Segmente über Umstiegsverbindungen zu bekommen. So kann man bspw. von Köln nach Leipzig nicht direkt, sondern über München fliegen. Oft das das bei Hin- und Rückflug in einer Buchung nicht deutlich teurer als der normale Flug. Manchmal kann dies auf der hier genannten Strecke sogar günstiger sein.

Ob sich das lohnt muss jeder selber wissen. Es ist aber sicherlich gut, wenn man nur noch 2-3 Flüge bis zum Status benötigt und im nächsten Jahr wieder viel fliegen wird, denn die Annehmlichkeiten lohnen sich wirklich.

Was bringt der Frequent Traveller bei Eurowings?

Bei Eurowings ist es sicherlich etwas speziell anzusehen. Während man bei Lufthansa in jedem Tarif den Loungezugang bekommt, so geht das bei Eurowings nicht. Hier kommt man mit dem günstigen Basic Tarif nicht in die Lounge, sondern benötigt hierfür mindestens den Smart-Tarif. Wer viel mit Eurowings im günstigsten Tarif unterwegs ist, für den ist der Frequent Traveller daher eher nichts. Hier wäre die Kreditkarte Gold von Eurowings perfekt geeignet, da diese auch viele interessante Vorteile hat. Damit kann man immer die Fastlane Sicherheitskontrolle nutzen, den Priority Check-in und hat sogar ein ziemlich interessantes Versicherungspaket dabei.

eurowings_Gold_728x90

Fazit – Miles & More Frequent Traveller Stauts

Der Frequent Traveller Stauts von Miles & More bietet gerade bei der Lufthansa und innerhalb der Lufthansa Group bzw. der Star Alliance extrem viele Vorteile, welche die Türen in die Welt der Vielflieger öffnen und damit das reisen deutlich angenehmer machen. In München gibt es sogar eine Art Snackautomat vor den Gates (Delights to Go genannt), wo man auch mit dem Frequent Traveller Stauts eine Box bekommt. Wer viel mit anderen Airlines unterwegs ist, für den ist der Frequent Traveller Status sicherlich weniger interessant. Hier kann man aber bspw. mit der American Express Platinum Card viele Vorteile, unabhängig von der Airline, erhalten. Damit kommt man bspw. auch wenn man EasyJet fliegt in die Lounge. In München hat Lufthansa sogar einen Vertrag mit AMEX, wodurch man auch mit der Kreditkarte in die Lounge kommt.

Leave a Comment!