Clark - Jetzt 30 ??€ Gutschein sichern!

DJI Osmo Pocket Testbericht

DJI Osmo Pocket Testbericht

DJI Osmo Pocket Testbericht – Es ist einfach soooooo klein. Das DJI Osmo Pocket gibt es für 399€ bei Amazon. Aber wurm geht es hier überhaupt? Das DJI Osmo Pocket ist eine sehr kleine Gimbal-Kamera für unterwegs die es in sich hat. Die Kamera filmt nicht nur super stabil (schaut auch die Beispielvideos unten an), sonder auch noch in 4K mit 60 FPS. Die Qualität der Aufnahmen kann sich wirklich sehen lassen und die Kamera ist so klein, dass sie nicht einmal in der Hosentasche wirklich stört.

Persönlich fotografiere ich sehr gerne und habe immer eine DSLR mit dabei. Die ist natürlich nicht gerade handlich und man braucht immer eine Kameratasche oder genug Platz im Rucksack. Auch das mitführen mehrerer Objektive macht die Sache nicht einfacher. Das DJI Osmo Pocket hingegen passt in jede Hosentasche. Schau dir mal das Bild hier im Vergleich zu dem 2€-Stück an, echt klein für diese Qualität, oder?

12,2 x 2,9 x 3,7 cm – Einfach Wahnsinn wie klein und leicht eine solche Filmqualität möglich ist.

4K / 60 FPS und dabei auch noch Stabil (DJI Osmo Pocket Testbericht)

Mit dem DJI Osmo Mobile kann man Videos erstellen, aber auch Fotos inkl. Panorama, sowie Zeitlupen und Zeitraffer. Videos nimmt das DJI Osmo Pocket in Full-HD & UHD (3840 x 2160) auf. Man kann dabei zwischen 24, 25, 48, 50 und 60 FPS entscheiden. Im Dauerbetrieb hält der Akku ca. eineinhalb Stunden. Ob das lange oder kurz ist kann jeder für sich selber entscheiden. Der Vorteil beim DJI Osmo Pocket ist allerdings, dass man die Kamera auch während des Ladevorgangs benutzen kann. Wenn du also ein Akkupack und USB-C Kabel dabei hast, dann ist deine Aufnahmezeit nur noch durch deine Speicherkarte begrenzt.

DJI Osmo Mobile Testbericht – Das Gibal wird mit einer Schutzhülle geliefert.

Was an dem DJI Osmo Mobile auffällt ist, dass die Kamera nur zwei Knöpfe hat (und nebenbei auch zwei Knöpfe). Der schwarze rechte Knopf ist zum Ein- und Ausschalten der Kamera, für den wechsel von Foto- und Videomodus und den Wechsel in den Selfie-Modus. Der linke Knopf ist für das starten und stoppen der Aufnahme bzw. für das auslösen eines Fotos.

Über den beiden Knöpfen befindet sich auch noch eine Art Deckel, welcher sich herausschieben lässt. Hier kann man dann einen Adapter aufstecken um bspw. sein iPhone oder Android-Smartphone anzuschließen. Das Smartphone kann dann als größerer Bildschirm genutzt werden und es können genauere Einstellungen (z.B. für Panoramen) genutzt werden. Auch kann man mit dem Smartphone Bilder von Videos vom DJI Osmo Pocket anschauen und direkt aufs Handy laden.

Warum ist die Kamera so cool? (DJI Osmo Pocket Testbericht)

Schau dir einfach mal die Beispielvideos hier im Artikel an. Alle habe ich mit dem DJI Osmo Mobile aufgenommen. Es beeindruckt mich jedes Mal aufs neue, wenn ich mir wieder Videos anschaue, welche ich mit dem DJI Osmo Pocket aufgenommen haben. Echt der Wahnsinn!

Neben der Qualität der Kamera ist meiner Meinung nach aber die Größe und Benutzerfreundlichkeit auch nicht zu missachten. Man kann die Kamera wirklich überall mit hinnehmen, leicht verstauen und sie ist immer sofort einsatzbereit. Es macht wirklich einfach nur Spaß mit dieser Kamera zu arbeiten. Wenn ich etwas negatives an der Kamera äußern müsste, dann wäre dies lediglich der langsame Autofokus, wenn man von Nahaufnahmen zum Großfeld wechselt. Aber schau dir lieber selber hier die Videos an und mache dir dein eigenes Bild.

DJI Osmo Pocket – Eine Kaufempfehlung?

Von mir gibt es hier ein ganz klares ja! Es macht wirklich einfach nur Spaß mit dem DJI Osmo Pocket zu arbeiten und die Bildqualität ist enorm. Eine ganz klare Kaufempfehlung! Auf Amazon gibt es gerade sogar 80,00€ Rabatt auf das DJI Osmo Pocket >> *

Leave a Comment!